Elternbrief 2021/22 – zweites Halbjahr

An die Eltern und Erziehungsbeauftragten unserer Schülerinnen und Schüler


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


vor Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2021-22 möchten wir Ihnen noch einige wichtige Informationen übermitteln.


Hygienevorschriften zu Beginn des Schuljahres 2021-22
Da die Covid – Pandemie noch nicht beendet ist, gelten in der Schule weiterhin die vom Land RLP vorgegebenen Hygienevorschriften. Diese ersehen Sie im Detail in der 14. Corona-Hygieneverordnung des Landes RLP auf der Homepage des Bildungsministeriums RLP Mainz.

Testregelung ab 31.01.2022

Ab kommendem Montag werden die Schülerinnen und Schüler sich 3-mal wöchentlich unter Aufsicht testen. Hier der entsprechende Ausschnitt, den Sie auf der Seite des Bildungsministeriums unter https://bm.rlp.de/de/service/pressemitteilungen finden: Die Regelungen sollen am kommenden Montag, 31. Januar 2022, in Kraft treten. Auch für Kitas und Schulen werden die Regelungen hinsichtlich nichtinfizierter Kinder und Jugendlicher sowie Erwachsener angepasst, so die Bildungsministerin und der Gesundheitsminister. „Unsere Schulen haben ein sehr hohes Schutzniveau, zusätzlich dazu haben wir eine sehr hohe Impfquote an unseren Schulen. Deshalb haben wir uns in Absprache mit dem Gesundheitsministerium dazu entschieden, dass sich ausschließlich infizierte Personen absondern müssen. Es entfallen die Quarantäneregelungen für die direkten Sitznachbarinnen und Sitznachbarn. Weiterhin bleibt es dabei, dass sich die gesamte Lerngruppe im Anschluss an fünf aufeinanderfolgenden Schultagen testet. Als weitere Sicherheitsmaßnahme werden die anlasslosen Testungen von bisher zwei auf jetzt drei Testungen pro Woche hochgefahren“, kündigte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig an. Die Regelungen gelten zunächst bis zu den Winterferien, die am 21. Februar 2022 beginnen. Die bestehenden

Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen müssen angesichts der epidemiologischen Situation und im Hinblick auf die Ausbreitung von Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 auch weiterhin eingehalten werden.


Dies gilt bis auf Weiteres auch für vollständig geimpfte und genesene Personen, sofern die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegt.


Neue Schließfachanlage
Ab dem Schuljahr 2022/23 wird unsere alte Schul-Schließfachanlage durch eine neue, moderne und leistungsfähige Anlage ersetzt. Unter anderem beinhalten die neuen Fächer auch Ladestationen für Handys und Tablets.
Wir bitten daher, dass die Erziehungsberechtigten die bestehenden Schließfachverträge bis spätestens 30.04.2022 kündigen, damit die Kaution seitens des jetzigen Schließfach-betreibers zurückgezahlt werden kann.
Schriftliche Kündigung bitte an:
Eurobox KG, Stiegweg 9, 06526 Sangershausen,
per Mail info@eurobox-online.de oder mit Ihren Zugangsdaten über die Homepage https://www.euroboxkg.de.
Informationen über den neuen Betreiber und die Möglichkeit, ein Schließfach zu mieten, erhalten Sie rechtzeitig.

Kopiergeld
In diesem Schuljahr bitten wir darum, für die zur Verfügung gestellten Kopien und Materialien einen Betrag von 10 Euro je Schüler/in bei den TutorInnen abzugeben. Bitte geben Sie Ihrem Kind das Geld bis zum 31.01.2022 mit in die Schule. Vielen Dank. Neuer Stundenplan ab Montag, 31.01.2022 Personaländerungen machen es notwendig, dass der Stundenplan sich ab dem 31.01.2022 ändert. Wir freuen uns über die Verstärkung unseres Lehrkräfteteams durch Herrn Studienrat Schade, der die Fächer Biologie und Geschichte unterrichtet. Er wird die Klasse 5a zusammen mit Frau Funk weiterführen, da Frau Walter langfristig ausfällt. Wir wünschen dem Kollegen einen guten Start an unserer Schule.

Weitere Informationen erhalten Sie im Laufe der kommenden Tage und Wochen.

Mit freundlichem Gruß
Antje Petri-Burger, DIRIGS

Freiwillige Teilnahme an Corona-Selbsttestungen für Geimpfte und Genesene in der Schule

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Sorgeberechtigte,
seit Anfang Dezember besteht die Möglichkeit, dass auch genesene und geimpfte
Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis an den anlassbezogenen 5-Tages-Testungen
teilnehmen können.
Inzwischen gilt, dass genesene und geimpfte Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger
Basis auch an den regelmäßig zweimal wöchentlich stattfindenden anlasslosen Testungen
teilnehmen können.
Sollten Sie wünschen, dass Ihre Tochter/Ihr Sohn auf freiwilliger Basis an den Testungen
teilnimmt, legen Sie bitte die beigefügte Einverständniserklärung ausgefüllt und unterschrieben
in der Schule vor.

Ausgabe Wolldecken

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
die Kreisverwaltung Birkenfeld hat in Kooperation mit der Kreissparkasse und der OIE Wolldecken für die SchülerInnen und Schüler unserer Schule gespendet. Es handelt sich um Fleece-Decken.
Diese werden ab Montag, 7.12.2020 an den beiden Standorten ausgegeben.
Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind eine Decke bekommt, geben Sie ihm bitte untenstehende Einverständniserklärung mit. Die Decke geht in Ihren Besitz über und sollte so markiert werden, dass sie nicht verwechselt werden kann (Namensschildchen oder Ähnliches annähen).
Ich bitte darum, dass die Decken freitags mit nachhause genommen werden, damit sie ordnungsgemäß gewaschen werden.
Ich freue mich über die nette Geste der Sponsoren und danke ganz herzlich.
Rhaunen, 03.12.2020
Antje Petri-Burger, DIRIGS

Elternbrief: Coronavirus

Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

in den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet. Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.

Wegen der vielen Kontakte in Gemeinschaftseinrichtungen spielen gerade Kinder und Jugendliche bei der Weiterverbreitung einer Infektion eine besondere Rolle. Die beiliegenden Hygienetipps zum Vorbeugen einer Infektion stellen einfache und effektive Maßnahmen dar, sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc. an ihm bemerken sondern gehen Sie mit Ihrem Kind sobald als möglich zu Ihrem Haus- oder Kinderarzt. Bitte weisen Sie den Arzt vorher telefonisch auf Ihr Anliegen hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird ggf. das Gesundheitsamt einschalten.

Bitte teilen Sie uns auch einen positiven Befund mit.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.

Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter

www.infektionsschutz.de, www.rki.de und www.msagd.rlp.de .

Persönliche Beratung:
Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100
Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300

Die Schulleitung